Bösartige Hautveränderungen behandeln
in Rottweil

Hautkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen. Sowohl bei weißem Hautkrebs als auch beim selteneren, aber gefährlicheren schwarzen Hautkrebs muss eine zeitnahe Entfernung des Tumors stattfinden, um ein Streuen des Hautkrebsherdes zu verhindern. 

Weißer Hautkrebs kann in Gestalt von Basaliome/Basalzellkarzinomen oder Plattenepithelkarzinomen auftreten. Dabei handelt es sich um Veränderungen der Haut, die sich besonders oft an sonnenexponierten Stellen der Haut entwickeln. Zwar bilden sich besonders bei Basalzellkarzinomen nur selten Metastasen, dennoch sollte rechtzeitig eine Entfernung der entarteten Hautzellen mit genügend Sicherheit durchgeführt werden, um eine weitergehende Schädigung der Haut zu verhindern.

Der so genannte schwarze Hautkrebs entsteht meist aus einem Muttermal (oder “Naevus”). Deshalb sollten Muttermale und eventuell auftretende Veränderungen genau kontrolliert werden. Besonders neu auftretende oder in Hinblick auf Form, Farbe und Struktur veränderte Muttermale sollten vorsorglich entfernt werden. Anschließend werden die verdächtigen Naevi im Labor untersucht. 

Hauttumore werden in der Hautarztpraxis Dr. Schulz nach modernsten Standards operiert. Dazu zählt die so genannte mikrographische Kontrolle des exzidierten Tumors. Mit diesem Verfahren kann festgestellt werden ob der Tumor am Rand wie auch zur Tiefe hin vollständig entfernt wurde. Die Kontrolle ist im Gegensatz zu älteren Verfahren lückenlos. Dieses, an der Universitätshautklinik Tübingen von Professor Dr. Breuninger entwickelte Verfahren, erlaubt für die häufigen Basalzellkarzinome (Basaliome) eine Sicherheit von 99.5% der vollständigen Entfernung bei der ersten Behandlung. Bei vorbehandelten Tumoren, die von anderer Seite voroperiert wurden und wieder aufgetreten sind, beträgt die Heilungsaussicht 95 %.

Kontakt

Haut und Ästhetik
Zentrum Doktor Schulz

Königstraße 25
78628 Rottweil
www.doktorschulz.com

DERMATOLOGIE
0741 / 17 443 - 0

Öffnungszeiten


Mo., Di. & Do.
8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Mi.
8.00 - 12.00 Uhr

Fr.
8.00 - 14.00 Uhr

 

Sprechstunde für Privatpatienten


nach Vereinbarung